Bergkirche in Schleiz eröffnet Veranstaltungssaison 2017

Tourismus- und Veranstaltungssaison 2017 in der Bergkirche beginnt. Zehn Jahre gibt es "Das kleine Orgelkonzert".

Schleiz. Den Schlüssel für die Fürstengruft hatte sie schon mal dabei, am Montag dann geht sie richtig los, die Tourismus- und Veranstaltungssaison 2017 in der Bergkirche. Bis einschließlich 15. Oktober ist das Gotteshaus dann wieder für Besucher geöffnet, gibt es Führungen und Konzerte. OTZ erkundigte sich gestern bei Bergkirchnerin Ulla Enderlein nach Neuigkeiten und Veränderungen, über die Besucher aus nah und fern ­Bescheid wissen sollten.

""Er hat die reußische Geschichte sozusagen inhaliert und sich schon bei uns vorgestellt."" Ulla Enderlein über einen der Kandidaten für das Amt des Bergkirchenführers
Neu sind zum Beispiel die Öffnungszeiten bis Mitte Oktober, zum Ende der Herbstferien in Thüringen. "Unserer Erfahrung nach, kommen ab diesem Zeitpunkt kaum noch Besucher", erklärte die Bergkirchnerin und verwies darauf, dass auf Voranmeldung ja jederzeit die Möglichkeit besteht, die Bergkirche zu besuchen. Geöffnet ist also montags, mittwochs sowie ­freitags bis sonntags jeweils in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr. Jeweils am Dienstag und Donnerstag bleibt die Bergkirche geschlossen. "Was diese Öffnungszeiten angeht, sehen wir 2017 als eine Art Probejahr. Wir führen Statistik, werden die Entwicklung im Herbst analysieren und gegebenenfalls reagieren", erfuhr OTZ gestern vor Ort.

"Kirche offen" heißt, dass in dieser Zeit auch ein Bergkirchenführer da ist, der mögliche Fragen der Besucher beantworten kann und die geplanten Führungen von Gruppen absichert. Wie überall im Ehrenamt, ist auch hier das Personal knapp. Die Presse hatte bereits mehrfach darüber berichtet. Wie sieht es denn nun wenige Stunden vor dem Saisonstart 2017 aus? "Auch Dank des Artikels in der Ostthüringer Zeitung haben sich bei uns zwei Kandidaten gemeldet, die in den Reihen der ehrenamtlichen Bergkirchführer mitarbeiten möchten", freute sich Ulla Enderlein. Die nach eigener Aussage große Hoffnungen zum einen in den jungen Mann setzt, der momentan in Hamburg praktischerweise auch noch Geschichte studiert und an den Wochenenden beziehungsweise in den Semesterferien das Team der Bergkirchenführer verstärken könnte. "Er hat die reußische Geschichte sozusagen inhaliert und sich bei uns schon vorgestellt." Dazu kommt noch eine Frau aus einem Nachbarort von Schleiz, die frisch im Ruhestand nach einer neuen Herausforderung gesucht hat. Beide "Eleven" kommen erstmal "schnuppern" bei ihren Kollegen, werden eingearbeitet beziehungsweise eingewiesen und dann wohl auch im Rahmen eines Gottesdienstes offiziell begrüßt. Bis dahin kümmern sich mit Ulla Enderlein sieben Bergkirchenführer um die Fragen und Sorgen der Besucher. "Der Aufruf, dass wir unbedingt Verstärkung brauchen", bleibt aber nach wie vor bestehen", versicherte sie im ­Gespräch mit der Presse.

Die Führungen in die Fürstengruft zählen zu den Highlights im Programmangebot der Bergkirche. Ulla Enderlein bestätigte ein nach wie vor sehr großes Interesse für das, "was hier bei uns im Untergrund ist und für die Bestattungsgeschichte drumherum. Eine Gruft ist ja immer so ein wenig geheimnisumwittert." Die ersten Termine hierfür in diesem Jahr liegen am 14. Mai und am 5. Juni - jeweils um 14 und um 15.30 Uhr. Gut 50 Minuten sollten Interessierte für solch eine Tour in die "Unterwelt" einplanen. Besuchergruppen ab 12 Personen werden aus organisatorischen Gründen um eine rechtzeitige Voranmeldung ­gebeten.

Zehn Jahre gibt es 2017 die Reihe "Das kleine Orgelkonzert", die am 6. Mai wieder startet. Im Oktober 2007 wurde die neue "Kutter-Orgel" der Bergkirche eingeweiht. Die Konzertreihe, jeweils von Mai bis Oktober immer samstags um 16 Uhr, hat sich fest etabliert und wurde bzw. wird von Schleizern und auswärtigen Besuchern gern angenommen. Auch in diesem Jahr lädt die Evangelische Kirchengemeinde bis zum 30. September an jedem Samstag in die Bergkirche zu einer halben Stunde Orgelmusik ein. Die Programme führen dabei durch alle Stilepochen vom Barock bis zum Jazz.

Link: Bergkirche-in-Schleiz-eroeffnet-Veranstaltungssaison-2017-153095792



Ich will mit ihnen einen Bund des Friedens schließen, der soll ein ewiger Bund mit ihnen sein. Christus Jesus ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren.
Hesekiel 37,26 Epheser 2,17

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen