Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Kirchenkreises Schleiz.

Ostern 2020 - Erinnern und Feiern in besonderen Zeiten
In diesen Tagen erinnern wir uns an Jesus. Wie er mit seinen Jüngern das letzte Mahl feierte, verhaftet, zum Tode verurteilt, gequält und getötet wurde. Und wir erinnern uns in der Osternacht, in der Dämmerung eines neuen Morgens, einer neuen Zeit: Gott erweckte Jesus zum Leben! "Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden", so dringen die Worte der Engel in der Grabeskammer Jesu an die Ohren der Frauen, die den Leib Jesus mit wohlriechenden Ölen die letzte Ehre erweisen wollten. "Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?" Erstarrt vor Schreck über die Männer im Grab, über diese Worte, über die Situation überhaupt. So etwas gibt es doch nicht!

Corona-Virus. Tausende Menschen sind weltweit daran gestorben. An einen Eindringling, den man nicht sieht. Das Virus, das töten kann. Pandemie. Weltumspannend ist das Virus weitergereist, legt Menschen, Nationen, Wirtschaft lahm und infiziert, weiter und weiter. Angst macht sich breit, alles ist zu finden: von Leugnung, Verzweiflung, Ohnmacht zu Hoffnung, das Suchen und Umsetzungen von Gegen - und Vorsichtsmaßnahmen, Hilfen für Betroffene … fast unmögliches wird geleistet in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, in der Forschung, im Aufrechterhalten der gesellschaftsrelevanten Überlebensstrategien, tage- und nächtelang wird bis an die Grenzen der Erschöpfung gearbeitet um zu helfen, wo auch immer Not ist, die wächst und wächst.

"Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?" Diese Worte dringen den Frauen an ihre Ohren. Sie hören, begreifen, sie rennen zurück in ihre Unterkunft, wo andere Jünger mit ihnen zusammen waren. Sie rennen weg von dem, was gegen den Verstand ist, was nicht sein kann und doch real geworden ist. Und reden, reden von dem, was sie gesehen und gehört haben!

Jesus zeigt sich, redet, erklärt, er ist mit auf ihrem Weg, isst mit ihnen, gibt sich als der Auferstandene zu erkennen, lässt sich vom "ungläubigen" Thomas berühren.

Die Suche geht weiter, nach einem Impfstoff gegen das Virus, nach all dem, was uns am Leben hält. Eine Pandemie kommt, eine Pandemie wird gehen. Es braucht Zeit, viel Zeit, Kraft und Durchhaltevermögen. Disziplin, Abstand zu halten, kreativ zu werden um auf neuen Wegen einander zu begegnen. In allem was kommen wird, der Auferstandene ist mit uns auf dem Weg. Wir sind nicht allein. Er ist uns nahe. In Krankheit, Leid, in Einsamkeit, in Angst und in der Hoffnung. Das Grab ist leer. Er ist auferstanden.

"Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?"

Die Suche geht weiter. Für die Frauen damals, für uns heute. Er lässt sich finden. Begegnen wir ihm - dem Lebendigen, im Nächsten, im Wort Gottes, im Gebet. Jetzt und heute. Deshalb: lasst uns Ostern, das Leben feiern. Christus ist auferstanden. Halleluja.

Ihnen allen Gottes Schutz und Segen. Danke an alle, die in diesen Tagen das Unmögliche möglich machen, ob zu Hause, beim Arbeiten, im Durchhalten.

Ihre Superintendentin Heidrun Killinger-Schlecht


Neues und vergangenes aus dem Kirchenkreis

Aktuelle Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Kalender.

Kirche im Kirchenkreis in Corona Zeiten

Informationen und Hinweise aus dem Kirchenkreis

Weiterlesen

Aktivitäten zu Corona Zeiten im Kirchenkreis

Aktivitäten / Maßnahmen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Pfarrer und Pfarrerinnen, Gemeindepädagogen und Gemeindepädagoginnen, Kirchenmusiker und Kirchenmusiker einschließlich der vielen Ehrenamtlichen, Gemeindekirchenratsmitglieder für Menschen vor Ort angesichts der Corona Krise und im Hinblick auf Ostern.

Weiterlesen


Superintendentin
Heidrun Killinger-Schlecht

Kirchplatz 2, 07907 Schleiz

Fon 03663 40 45 15
Fax 03663 40 45 16

superintendentur.schleiz@ekmd.de


Sie finden das Büro des Evangelischen Kirchenkreises Schleiz am Kirchplatz 2, 07907 Schleiz.

zur Anfahrtskarte


Wohl dem, der den HERRN fürchtet, der große Freude hat an seinen Geboten! Durch seine Wunden seid ihr heil geworden. Denn ihr wart wie irrende Schafe; aber ihr seid nun umgekehrt zu dem Hirten und Bischof eurer Seelen.
Psalm 112,1 1. Petrus 2,24-25

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen