Notfallseelsorge/ Krisenintervention

Das Angebot der Notfallseelsorge und Krisenintervention SOK (kurz NFS/KI SOK) umfasst eine ambulante psychosoziale und seelsorgerische Betreuung von Menschen in Notfällen und Krisensituationen. Sie versteht sich als »Erste Hilfe für die Seele« in den ersten Stunden nach einem belastenden Ereignis. Sie richtet sich an unmittelbar Betroffene als auch an Einsatzkräfte in den Rettungsorganisationen.

Seit Oktober 2005 ist im Saale-Orla-Kreis die Notfallseelsorge und Krisenintervention in Trägerschaft des DRK Kreisverbandes Saale-Orla e.V. arbeitsfähig. Die speziell dafür ausgebildeten ehrenamtlichen Teammitglieder sind u.a. kirchliche Mitarbeiter, Sozialarbeiter, Kameraden aus Feuerwehr und Wasserwacht und Hospizmitarbeiter.

Das Einsatzgebiet lässt sich in zwei Hauptaufgabenbereiche gliedern:

häuslicher Bereich
Der Einsatz im häuslichen Bereich kann je nach Situation u.a. folgende Schwerpunkte umfassen:
  • Betreuung Angehöriger nach erfolgloser Wiederbelebung
  • Betreuung von unter Schock stehenden Personen nach plötzlichem Tod
  • eines vertrauten Menschen durch Begleitung beim Abschied vom Verstorbenen
  • Betreuung von Betroffenen bei Wohnungsbränden
  • Überbringung von Todesnachrichten zusammen mit der Polizei

äußerer Bereich
Zu den Einsatzmöglichkeiten im äußeren Bereich zählen unter anderem:
  • die Betreuung bei schweren Verkehrsunfällen - Beistand für unverletzte, leichtverletzte und sterbende Personen am Unfallort
  • Einsatz bei Androhung von Suizid
  • Betreuung Betroffener bei Evakuierungsmaßnahmen
  • Seelsorgerische Unterstützung bei Katastrophen und Großschadenslagen
  • Einsatznachsorge für Einsatzkräfte

Die Notfallseelsorge und Krisenintervention ist über die Rettungsleitstelle Saalfeld unter: 03671/9900 erreichbar.

Ansprechpartner:
Jan Würzberger über
Kreisverband Saale-Orla e.V.
Tel.: 03663/42110
oder Rettungsleitstelle: 03671/9900

Weitere Informationen finden Sie unter:


Ich, der HERR, habe dich gerufen, dass du die Augen der Blinden öffnen sollst und die Gefangenen aus dem Gefängnis führen und, die da sitzen in der Finsternis, aus dem Kerker. Denkt an die Gefangenen, als wärt ihr Mitgefangene, und an die Misshandelten, weil auch ihr noch im Leibe lebt.
Jesaja 42,6.7 Hebräer 13,3

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen